Thomas Mann | – PROOF Druck- und Medienproduktion Erfurt

Zeitgeschichte aus privater Sicht.

Rainer Martick (Herausgeber)

Briefe Ilse & Erich
1940 – 1953

1940, Ilse war 15 Jahre und Erich 23 Jahre alt, beginnt der Briefwechsel zwischen Front und Heimat. Ein Teil der Briefe zeugt von einer sich entwickelnden Liebesbeziehung, ein anderer Teil spiegelt die schwere der Kriegsjahre und der Fernbeziehung. Drei Jahre später wird geheiratet. Nach dem Krieg soll die so oft erwartete glückliche Zeit beginnen. Es kommen drei Kinder zur Welt. Erich findet jedoch keinen Halt. Er ist mit seinem erlernten Beruf unzufrieden und mit seiner Tätigkeit nach dem Krieg gerät er in Gewissenskonflikte. Er sieht nur den Weg aus der Ostzone in die Westzonen zu fliehen. Kommt da aber nie richtig an und sieht 1953 nur den Weg im Selbstmord. Die erhaltenen Briefe dieser Zeit wurden ohne zusätzliche Kommentare aus der Sütterlinschrift übertragen. Sie wurden, da wo es möglich war, mit Briefen der Familie ergänzt. Die Briefe sind ein Stück Familiengeschichte und ebenso ein Dokument der Zeitgeschichte.

 

Herausgeber:

 

 

 

 

 

 

 

 

Rainer Martick wurde 1946 in Wöllsdorf bei Döbeln als ältestes Kind von Ilse und Erich geboren.

Er ist Dipl.Ing. und seit 2009 Rentner. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit seiner Familiengeschichte und mit der Geschichte der Gasversorgung in Thüringen.

Die Briefe stammen aus dem Nachlass seiner Mutter. Niemand konnte sie lesen und so ruhten sie über 60 Jahre unbeachtet in einem Karton. Die Rente schuf die Zeit sich mit der Sütterlinschrift zu beschäftigen und Schritt für Schritt die Briefe zu „übersetzen“.

 

  1. Auflage 1: …

 

ISBN: 978-3-9819553-7-8
Preis: 14,90 Euro inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten für Büchersendung

 

Für Bestellungen nutzen Sie bitte unser Bestellformular.

 

Ihre Lieferadresse

Ihre Bestellung

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.