Additive Farbmischung | - PROOF Druck- und Medienproduktion Erfurt
  • Additive Farbmischung

    24. Mai 2012

    G

    Das Prinzip der additiven Farbmischung gilt bei Farben, die von Lichtquellen ausgehen.

    Die Überlagerung der drei Grundfarben Rot, Grün und Blau (RGB) gleicher Intensität ergibt Weiß. Diese Primärfarben und deren Mischung (Überschneidung der Lichtfarben) ergeben zusammen den Farbkreis, in dem die Mischfarben Magenta, Gelb und Cyan (Grundfarben der subtraktiven Farbmischung) jeweils zwischen den Grundfarben angeordnet sind, aus deren Mischung sie entstehen. Auf die Netzhaut im Auge treffen an derselben Stelle beide Lichtstrahlen, die sich zu einem neuen Farbeindruck addieren.

    Die additive Farbmischung wird angewandt bei Computerbildschirmen, Fernsehern, Projektoren, Scannern und Digitalkameras.